Stadt Wolfenbüttel unterstützt die Lichterkette und ruft zur Teilnahme auf

Mitteillung Braunschweiger Zeitung Wolfenbüttel vom 10.03.2012:

[...] Die Stadt Wolfenbüttel bittet anlässlich des ersten Jahrestages der Reaktorkatastrophe in Fukushima, die geplante Aktion der Lichterkette zu unterstützen. Die Bürger werden gebeten, durch ihre Teilnahme ein Zeichen der Erinnerung an die zahlreichen Opfer, aber auch ein Zeichen der Besinnung zu setzen, heißt es in einem Aufruf. Sie sollen verdeutlichen, dass zur Vermeidung derartiger Tragödien ein resolutes Umdenken in der Energiepolitik erforderlich ist.

Bürgermeister Thomas Pink stellt fest: "Dieses Thema geht uns alle an. Ich bedanke mich daher bei allen Initiatoren und Unterstützern der Aktion und hoffe auf eine rege Beteiligung."[...]

Stadt unterstützt Lichterkette